Home

News

JOHN PEELS ARCHIV MIT MEHR ALS 1’000 SESSIONS IST JETZT ONLINE VERFÜGBAR

Keine Kommentare Allgemein News

John Peel war ein legendärer Radio DJ, welcher  von 1967 an beim damals neugegründeten Popsender BBC Radio 1 arbeitete. Er hatte in seinen Sendung quasi Narrenfreiheit und durfte die Musik spielen, die ihm persönlich gefiel. Er war damals bei den ersten, die Punk, Reggae und Hip-Hop übers Radio verbreiteten. Sein Interesse an Indie-Musik liess nie nach. Da seine Sendung auch auf BBC Woorld  Service ausgestrahlt wurde, erhielt Peel aus der ganzen Welt Demotape, Platten und CDs (manchmal pro Woche über 200) zugeschickt. Viele Künstler erhofften sich, durch ihn den Durchbruch zu schaffen.

Ein wichtiger Teil von Peels Sendung waren die Peel Sessions, für die er gesamthaft über 4’000 Bands ins Studio einlud, um ohne aufwändige Produktion in kurzer Zeit live die Stücke einzuspielen. Viele Peel Sessions wurden auch als Tonträger veröffentlicht. Die erste Session spielte am 21. September 1967 die Gruppe Tomorrow, die zweite Session eine Woche später spielte Pink Floyd.

Das Archiv mit über 1’000 Aufnahmen von  Peel Sessions wurde nun geöffnet und steht der Öffentlichkeit gratis  online zur Verfügung.

In diesem Archiv finden sich Aufnahmen von u.a. Dr. Feelgood, Ducks Deluxe, Elvis Costello, Fairport Convention, Frankie Miller, Jack White, Joe Jackson, John Cale, Jethro Tull, Louisiana Red, Madness, Motorhead, Nirvana, Pulp, Rory Gallagher, Roxy Music, Simple Minds,  Son House, Status Quo, T. Rex, The Cure, The Jesus And Mary Chain, Thin Lizzy, UB 40 und natürlich etliche Sessions von Peels Lieblingsband The Fall.

Regelmäßig spielte Peel auch alte Aufnahmen in seiner Sendung, womit er viel zur Wiederentdeckung von Bands und Interpreten aus den 1940er, 1950er und 1960er Jahren beitrug. Der Anlass war meist die Wiederveröffentlichung im Rahmen von Compilations.

John Peel erlag am 25. Oktober 2004 im Alter von 65 Jahren während seiner Ferien in Peru einem Herzinfarkt.

2005 rief die BBC den 13. Oktober 2005 zum ersten internationalen „John-Peel-Day“ aus und forderte seine Fans in aller Welt auf, Veranstaltungen in seinem Gedenken zu organisieren. Dieser Tag soll von nun an jeden zweiten Donnerstag im Oktober gefeiert werden, um an Peels letzte Sendung am 14. Oktober 2004 zu erinnern.

Wer mehr über das spannende Leben dieses wohl einflussreichsten DJs der Welt lesen möchte, dem sei das Buch John Peel – Memoiren des einflussreichsten DJs der Welt empfohlen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*